Schneewanderung ab Schmilka

Es ist Mitte März und seit bestimmt fünf Tagen liegt hier nun wieder Schnee…! Als ich gestern losgestapft bin, konnte ich mir kaum vorstellen, dass ich letzte Woche noch nur in Sweahshirt in der Sonne auf dem Rauenstein saß. Aber gut, eine (hoffentlich) letzte Winterwanderung im Schnee hat ja auch ihren Reiz. Also habe ich meinen freien Tag gestern genutzt und bin mit Handschuhen und … Schneewanderung ab Schmilka weiterlesen

In Brandenburger Gefilden

Freitag und Samstag war ich mal nicht im Dresdener Umland unterwegs, sondern bin nach Berlin gefahren. Als gebürtige Berlinerin, meiner Meinung nach, immer einen Ausflug wert! 🙂 Da das Wetter dort auch so wunderschön kalt, klar und sonnig war, hat es mich direkt wieder ins Grüne gezogen. Also habe ich mir meine Familie geschnappt und es ging raus aus Berlin, um ein wenig durch die … In Brandenburger Gefilden weiterlesen

Stürmung der Bastei

Es ist zwar schon etwas länger her – um genau zu sein 4 Monate – aber ich möchte euch dennoch von meinem ersten Ausflug zur Bastei Rathen in der Sächsischen Schweiz berichten. Genau genommen, war es mein zweiter Besuch, denn ich war vor 10 Jahren schon einmal dort – aber sagen wir, es war mein erster Ausflug als Wahl-Dresdnerin. Obwohl Samstag war, haben wir den … Stürmung der Bastei weiterlesen

Irrungen und Wirrungen: Von Bad-Schandau zu den Schrammsteinen

Vor zwei Wochen fasste ich den Plan, meine Semesterferien zu nutzen und spontan einen Tag ins Elbsandsteingebirge zu fahren. Ich wollte mal wieder eine Tour zur Schrammsteinaussicht machen, einer DER Aussichstpunkte der Sächsischen Schweiz. Ein Dienstag im Februar – also überall schön ruhig und nicht von Touristen überlaufen. Ich bin also morgens früh aus den Federn und habe mich auf den Weg zum Bahnhof gemacht. … Irrungen und Wirrungen: Von Bad-Schandau zu den Schrammsteinen weiterlesen

Wanderung durchs Schönfelder Hochland

Nachdem der Wetterbericht für Samstag Sonne und blauen Himmel versprochen hatte, ging es spontan ins Schönfelder Hochland auf Winterwanderung. Wir mussten uns dick einpacken mit Mütze, Schal, Handschuhen und der wärmsten Winterjacke, die ich finden konnte, um bei den morgens gemessenen -6°C trotzdem 3-4 Stunden entspannt unterwegs sein zu können (ich bin eine kleine Frostbeule). Noch eine Thermoskanne mit heißem Kaffee und ein paar belegte … Wanderung durchs Schönfelder Hochland weiterlesen