Elbsandsteingeschichten: Die Sache mit dem Wanderwetter

Es gibt kein schlechtes Wetter zum Wandern. Ich, unwissend, vor einer Woche. Von dieser Annahme war ich überzeugt. Schlechtes Wetter gibt es nicht, man muss sich nur entsprechend anziehen. Nagut, ich gebe zu, bei strömendem Regen würde ich auch keine Wanderung machen. Aber Kälte, Wind und Regenwahrscheinlichkeiten (von denen niemand weiß, ob sie tatsächlich eintreten) stellen für mich keinen Grund dar, zu Hause zu bleiben. … Elbsandsteingeschichten: Die Sache mit dem Wanderwetter weiterlesen

Mehr Meer!

Manchmal braucht man eine kleine Auszeit. Eine Auszeit von der Arbeit, vom Uni-Stress, vom Mühlrad des Alltags. Und dann muss man einfach mal die Chance ergreifen, freie Tage nutzen und losfahren. Bevor doch noch etwas dazwischen kommt! Das haben wir letztes Wochenende gemacht. Wir sind zwar nicht ganz spontan morgens einfach aufgebrochen sondern ich habe vorab eine Unterkunft gesucht und einen groben Plan gemacht, aber … Mehr Meer! weiterlesen

Lost my heart in… Potsdam

Seit ich vor 3,5 Jahren aus Berlin weggezogen bin, habe ich festgestellt, dass ich ein sehr heimatverbundener Mensch bin. Das liegt vor allem an meiner Familie, die ich mehr vermisse als alles andere. Und Heimat ist für mich in erster Linie eben meine Familie. Am Wochenende habe ich aber mal wieder feststellen dürfen, wie wunderschön auch die Gegend um Berlin ist und habe einmal mehr … Lost my heart in… Potsdam weiterlesen

Oh du schöner Herbst!

Wenn ich gefragt werde, welche Jahreszeit meine Lieblingszeit ist, würde ich sagen, es ist der Frühling. Beziehungsweise der späte Frühling. Die Art von Frühling, die fast schon sommerlich ist. Man hat den kalten, grauen und nassen Winter endgültig hinter sich, überall beginnt es grün zu werden und zu blühen und die Tage werden ganz allmählich wieder länger und wärmer. Einfach schön! Aber immer wenn der … Oh du schöner Herbst! weiterlesen

Ein Hoch auf die inneren Werte!

Zu Weihnachten hatten wir seit ich mich erinnern kann nie einen Baum, der perfekt war. Unser Baum hatte immer entweder drei Spitzen, war etwas schief gewachsen oder hatte einfach nicht genügend Äste. Der Grund dafür war, dass meine Mutter immer lieber so einen „unperfekten“ Baum kaufte, damit er nicht am Ende von niemandem gewollt und weggeworfen wird. So hatte auch der kleine, etwas krumm gewachsene … Ein Hoch auf die inneren Werte! weiterlesen

Perfekt unperfekt – Ein Sonnenaufgang ohne Sonne

Schon seit ich klein bin, male ich mir vor einem Ereignis, einem besonderen Tag, einem Urlaub, einem Treffen oder Ausflug ganz genau aus, wie es werden wird. Ich überlege, wie es ablaufen könnte, was auf mich zukommt und male mir in Gedanken alles ganz genau aus. Dass das nicht immer gut ist, weil man dann schnell enttäuscht ist, wenn es anders kommt, ist mir klar. … Perfekt unperfekt – Ein Sonnenaufgang ohne Sonne weiterlesen

„Liebes Tagebuch, heute erzähl‘ ich dir von Berchtesgaden…“

Nun ist es schon wieder eine ganze Weile her, dass wir mit vollgepacktem Auto in Richtung Alpen gefahren sind. Gestern bin ich auf ein paar Fotos gestoßen, die ich im Juli im Berchtesgadener Land gemacht habe, und hatte direkt Lust mich wieder zurückzuträumen. TAG 1 Wir hatten vor, dort fünf Tage zu verbringen. Wir wollten Berchtesgaden erkunden, wandern, im Zelt übernachten und Ravioli in roter … „Liebes Tagebuch, heute erzähl‘ ich dir von Berchtesgaden…“ weiterlesen

Oh du schönes Dresden – Auf Sonnenaufgangsmission

Ich muss gestehen: frühes Aufstehen fällt mir nicht leicht. Besonders nicht im Herbst und Winter, wenn es morgens noch ewig dunkel ist und man das trügerische Gefühl nicht loswird, mitten in der Nacht aufstehen zu müssen. Einen Vorteil hat diese Zeit jedoch: man muss statt um 4 Uhr erst um 7 Uhr aufstehen, um sich den Sonnenaufgang anschauen zu können. Gestern lag ich also um … Oh du schönes Dresden – Auf Sonnenaufgangsmission weiterlesen

Back on track

„Wilkommen zurück“ an alle, die schon vorher dabei waren, und „Hallo“ an diejenigen die das erste Mal hier vorbeischauen! Nach Inkrafttreten der neuen Datenschutzverordnung und dem damit verbundenen ersten großen Schreck vor dem Unbekannten und diesen vielen vermeintlichen rechtlichen Stolpersteinen, habe ich mir Zeit genommen und an einer dementsprechend angepassten Version für meinen Blog gearbeitet. Nachdem ich viel gelesen und hier geändert habe, fühle ich … Back on track weiterlesen

Zu den Schrammsteinaussichten

Da bin ich wieder! Letzten Freitag wurden mal wieder die Wanderschuhe geschnürt und es ging los ins Elbsandsteingebirge. Dadurch, dass ich in den letzten Wochen und Monaten so viel unterwegs war, fällt es mir immer schwerer, neue Routen und spannende Wege zu finden, die ich noch nicht kenne – auch wenn das Elbsandsteingebirge davon eigentlich wirklich genug zu bieten hat! Ich entschied mich – auch … Zu den Schrammsteinaussichten weiterlesen